Kurzvita

Die studierte Musik-und Theaterpädagogin Alexandra Ziegler-Liebst ist seit 2012 als authorisierte Gesangslehrerin für die Complete Vocal Technique tätig. Ihre langjährige und breitgefächerte Erfahrung im Bereich Musik- und Gesangspädagogik gibt sie deutschlandweit in Chorcoachings, Workshops und CVT Seminaren weiter. Darüber hinaus ist sie eine gefragte Dozentin für die Weiterbildung von Erzieherinnen im Musizieren in der Kita und im Kindergarten. Alexandra Ziegler-Liebst hat mehrere Bücher im Schott Verlag veröffentlicht, zuletzt das Werk "Crashkurs Singen" in der Reihe "Crashkurs" (Oktober 2017).

 

 

Auführliche Vita

Alexandra Ziegler-Liebst, geb. 1974, wuchs in Schweden auf und ist freie Musikpädagogin M.A. und Spiel- und Theaterpädagogin BuT und Fachbuchautorin. Nach ihrem Studium an der LMU München unterrichtete sie über 15 Jahre Musikalische Früherziehung an verschiedenen Münchener Einrichtungen, war Musikpädagogin am heilpädagogischen Kinderheim in Penzberg und leitete mehrere Kinderchöre. 16 Jahre lang leitete sie drei Pop- und Jazzchöre in München, bevor sie im Sommer 2012 nach Frankfurt am Main übersiedelte.

2008 schloss sie den Lehrgang Stufe B über Pop- und Jazzchorleitung an der Bundesakademie Wolfenbüttel erfolgreich ab. 2012 erhielt sie ihr Diplom als autorisierte Lehrerin für Complete Vocal Technique und Sängerin vom Complete Vocal Institute in Kopenhagen und arbeitet seither als Gesangslehrerin im eigenen Studio in Frankfurt am Main und coacht Chöre, Ensembles und Solisten deutschlandweit. Sie bildet in zahlreichen Kursen Erzieherinnen und Fachpädagoginnen und –pädagogen für die musikpädagogische Arbeit fort und konzipiert Ausbildungsgänge und Fortbildungen für verschiedene Institutionen (FELIX/DIE CARUSOS vom Deutschen Chorverband, SING! vom Rundfunkchor Berlin, MUSIK.STIMME.SPRACHE. in Zusammenarbeit mit der Universität Lüneburg).

Als ausgebildete Dolmetscherin für die Deutsche Gebärdensprache brachte sie als Leiterin des Chores CantaSigno, der aus gehörlosen und hörenden TeilnehmerInnen bestand, die Musik und Gebärdensprache in eine neue Poesieform zusammen und erhielt dafür 2001 den Innovationspreis des Kirchenkreises Nürnberg. 2008 entwickelte sie die Gebärdenchor-Choreographie das Musical "Simon von Cyrene", das u.A. auf dem Kirchentag in München aufgeführt wurde.

Ihre beiden Veröffentlichungen (FELIX-Liederbuch und Handbuch, Schott-Verlag) wurden 2009 mit dem Best Editionpreis ausgezeichnet. Im November 2011 erschien ihr neues Buch über die musikalische Arbeit in der Krippe: „Wir fangen an“ im Verlag Schott Music. 2013 erschien ihr Musikmalblock und im Oktober 2015 das umfangreiche neue Buch „Die singende Kita“, ebenfalls bei Schott. Im Oktober 2017 erschien der "Crashkurs Singen" mit DVD bei Schott. Für Helbling war sie Autorin für die Reihe "Alle Lieder sind schon da", die im Februar 2018 erschien.

Veröffentlichungen

Felix Handbuch. Schott Music (2007). Best Edition Preis

Felix Liederbuch. Schott Music (2008) Best Edition Preis

Wir fangen an - Musik für die Allerkleinsten. Schott Music (2011)

Mein Musikmalblock. Schott Music (2013)

Die singende Kita. Schott Music (2015)

Crashkurs SIngen. Schott Music (2017)

Alle Lieder sind schon da - Liederbuch. Helbling (2016)

Alle Lieder sind schon da - Handbuch. Helbling (2018)